So wählen Sie einen VPN-Dienst aus

Wussten Sie, dass Ihre Privatsphäre nicht geschützt ist, wenn Sie online gehen? Dabei spielt es keine Rolle, um welchen kostenlosen oder kostenpflichtigen Antivirus es sich handelt oder ob Sie den Firewall-Schutz aktiviert haben. Die Daten, die Sie bei der Nutzung des Internets übermitteln, können von Dritten eingesehen werden. Was Sie brauchen, ist der Schutz Ihres virtuellen privaten Netzwerks oder VPN. Es gibt viele VPN-Dienstanbieter auf dem Markt, von denen Sie vielleicht schon einmal gehört haben. Die große Frage ist, welches ist das Beste? Wenn es um den Online-Datenschutz geht, ist natürlich nur das Beste genug.

Der „Beste“ zu sein, ist jedoch unterschiedlich und hängt von den Bedürfnissen jedes Einzelnen ab. Beispielsweise geht Ihre Arbeit oft ins Ausland, wo der Zugang zu Online-TV-Kanälen wie Fox, NBC, ABC, HULU und BBC verwehrt ist. Sie fühlen sich mit diesem Szenario nicht wohl und möchten sich die Sendung gerne auf dem genannten Kanal ansehen. Sie benötigen einen kostenloses VPN für PC Dienstanbieter, der den besten Plan für diese Art der Nutzung anbietet. Andere bevorzugen anonymes Surfen im Internet. Wenn Sie also zufrieden sein möchten, benötigen Sie einen Anbieter, der einen guten Service in Bezug auf das Verbergen Ihrer IP bietet.

 

Im Allgemeinen sollten Sie diese Kriterien jedoch sorgfältig prüfen, bevor Sie sich für einen VPN-Dienstanbieter entscheiden. Sie sollten die Grundlage dafür sein, ob Sie ein gutes VPN-Unternehmen sind oder nicht.

Überprüfen Sie die verfügbaren Serverstandorte. Wenn Sie online gehen, ist die IP-Adresse, die Sie auf den von Ihnen besuchten Websites sehen, die IP-Adresse Ihres VPN-Anbieters. Sie können die IP Ihres VPN verwenden, um Websites zu besuchen, die auf bestimmte Bereiche eingeschränkten Zugriff haben.

Wer will schon lange warten, während eine Website lädt? meine Antwort ist nein. Überprüfen Sie also die Geschwindigkeit der VPN-Verbindung, bei der Sie sich anmelden.

Stellen Sie sicher, dass der Einrichtungsprozess des VPN-Kontos nicht kompliziert ist. Es gibt Anbieter, die Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung per E-Mail schicken, wonach Sie suchen müssen.

Lesen Sie Bewertungen über die Zuverlässigkeit von VPN-Anbietern. Ob ein Anbieter zuverlässig ist, hängt von der Zuverlässigkeit der Verbindung ab, ob es zu Aussetzern kommt und wie oft diese auftreten.

Achten Sie schließlich auf den Preis. Ist es billig? Sind die Preise für die erbrachten Leistungen angemessen? Nur weil ein Anbieter einen hohen Preis anbietet, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass er den besten Service bietet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen alle oben genannten Kriterien erfüllt. Wenn die angebotenen Preise in diesem Fall recht erschwinglich sind, haben Sie den perfekten VPN-Dienstleister gefunden.

Benötigen Sie einen persönlichen VPN-Dienst? Wenn Sie eine Google-Suche durchführen, werden Sie feststellen, dass die meisten Menschen VPN-Dienste verwenden, um Internetbeschränkungen in Ländern wie dem Nahen Osten oder China zu umgehen. Aber ein VPN kann noch viel mehr.

Ein VPN funktioniert, indem es Ihren gesamten Internetverkehr verschlüsselt und über einen VPN-Server umleitet, der sich normalerweise in Deutschland befindet. Dies hat zwei unmittelbare Auswirkungen.

  • Ihr Internet-Traffic ist vor allen, die auf der Leitung „mithören“, verborgen. Weder Ihr ISP noch Ihr Unternehmen haben eine Vorstellung davon, was echter Internetverkehr ist.
  • Ihre echte IP-Adresse wird vor den von Ihnen besuchten Websites verborgen und bietet Anonymität, während Sie online sind.

Selbst wenn Sie sich an einem drahtlosen Hotspot befinden, den Hacker häufig aufsuchen, um neue Opfer zu finden, schützt Sie ein VPN. Firesheep, ein Firefox-Plug-in, ist das beliebteste Tool der Branche und sehr einfach zu verwenden, selbst für Amateur-Hacker und das, was die Underground-Community „Skript-Kiddies“ nennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.